Betrieb im neuen Gemeindeamt aufgenommen

Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte nunmehr am Montag, den 16. November 2020, der Dienstbetrieb im neuen Gemeindeamt aufgenommen werden. Wie bei einem so großen Bauvorhaben üblich, war der Umzug eine große Herausforderung, galt es nicht nur die „Akten“ umzusiedeln, sondern auch die gesamte technische Infrastruktur (EDV, Telefonanlage etc) neu einzurichten. Unter tatkräftiger Mitarbeit aller Bediensteten konnte so sichergestellt werden, dass bereits ab dem ersten Öffnungstag ein uneingeschränkter Dienstbetrieb für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde gegeben war.

In diesem Zusammenhang erlauben wir uns auf die derzeit bestehenden gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf die COVID-19-Notmaßnahmenverordnung hinzuweisen, wonach der Parteienverkehr auf nicht aufschiebbare Angelegenheiten zu beschränken ist. Aus diesem Grunde sind wir sehr darum bemüht, Ihre Anliegen gerne auch telefonisch (6211) oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erledigen.

Jedenfalls ist beim Betreten des Gemeindeamtes ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Eingangsbereich steht eine Desinfektionsmöglichkeit bereit.