2019 steht in unserer Gemeinde unter dem Jahresmotto „Techelsberg 700“.

Das ist natürlich zuerst ein Jubiläum der Pfarrkirche St. Martin, wo am 1. Dezember 1319 in einer Urkunde ein gewisser „Chunradus, der Pfarrer am Techolczperge“ aufscheint; damit tauchte nachweislich und erstmalig unser Gemeindename in der Geschichte auf. 

 Als Gemeinde wollen wir uns diesem Jubiläum anschließen und in Form eines Be- und Gedenkjahres unserer wechselvollen Geschichte erinnern. Dazu ergeht eine Einladung an alle Vereine, bei Festen und Veranstaltungen auf das Jahresmotto nach Möglichkeit Bezug zu nehmen. 

 Selbstverständlich sind auch all jene aufgefordert, die um Besonderheiten unserer Gemeindegeschichte Bescheid wissen und dazu einen Beitrag in schriftstellerischer oder künstlerischer Form leisten wollen, beispielsweise in den Gemeindenachrichten. 

Die Gemeinde selbst wird auf das Jahresmotto bei Aussendungen und Veranstaltungen in PR-wirksamer und Marketing-gerechter Form Bezug nehmen. Übrigens: Techelsberg ziert heuer die Titelseite des Kärnten weit aufgelegten „Kärntner Bauernkalenders“. Auf sieben Seiten haben die Autorinnen Renate Lauchard, Margarete Eberhard und Tatjana Uran und unser Bürgermeister ein lebendiges Porträt unserer Gemeinde gestaltet. Der Bauernkalender 2019 mit vielen Geschichten ist bei Bauernbundobmann Konrad Kogler und bei seinen „bäuerlichen Kalenderverkäufern“ gegen einen Unkostenbeitrag zu erwerben.